TRAININGSABLAUF

TRAININGSABLAUF

Was muss ich nach der Buchung eines Kurses beachten?

Dir wird eine Bestätigungs-E-Mail gesendet, die eine PDF enthält, in welcher noch einmal Dein gebuchter Kurs aufgeführt ist. Wir erhalten eine Nachricht über Deinen Kauf und kontaktieren Dich so schnell wie möglich. Gemeinsam planen wir Deine Trainingstermine, sodass Du pünktlich zur Prüfung fit bist!

Wie kann ich auf die Videolektionen & Lernmaterialien zugreifen?

Du erhältst am gleichen Tag der Bestellung einen Aktivierungslink per E-Mail, für unsere Lernumgebung. Dort stehen Dir alle Videolektionen für Deine gebuchten Kurse zur Verfügung!

Was muss ich vor meinem ersten Live-Training wissen?

Du erhältst eine E-Mail mit Informationen rund um das Live-Training.
Um am Live-Training teilnehmen zu können, bekommst Du zusätzlich einen Link & ein Passwort zugeschickt, mit denen Du am Training teilnehmen kannst.

Am Tag des ersten Trainings treffen wir uns zur ausgemachten Zeit im Meeting. Es findet eine Vorstellungsrunde statt, der Trainer gibt Dir eine Übersicht über den Kurs und verbleibende Fragen werden geklärt.
Daraufhin beginnt der grundlegende Teil des Kurses: Das Funken!

HINWEIS:

Normalerweise finden die Gruppentrainings werktags von 19:00 bis 20:30 Uhr statt.

Was für eine technische Ausrüstung wird benötigt?

​Du brauchst lediglich ein Toneingabegerät (Mikrofon), Tonausgabegerät (Headset/Lautsprecher) und einen Bildschirm.
Alles vorhanden? Dann bist Du startklar!

BZF II & I Kurs

1. Training:
Begrüßung, Fragen, Kartenkunde, Abflug & Anflug auf kleineren & einfachen kontrollierten Flughäfen, grundlegende Sprechfunkgruppen erlernen, Sicherheit gewinnen, „Kürzel“ besprechen, Fragen nach dem Training klären.

2. Training:
Besprechung von aufgekommenen Fragen, Abflug & Anflug auf etwas größeren / schwierigeren Flughäfen, Bedarfsmeldepunkte, längere & komplexere Anweisungen, verschiedene Situationen erklären und verstehen.

3. Training:
Hier werden die Kenntnisse der vorherigen Stunden weiter ausgebaut & vertieft. Hinzu kommt noch die Einführung in Sonder-VFR. Die Flughäfen werden unter Berücksichtigung von Wünschen ausgewählt; verschiedene, komplexe, zusammenhängende Funksprüche werden abgegeben – nach dem Motto „Lieber etwas zu viel können, als in der Prüfung zu wenig“.

4. Training:
Hier wird alles Erlernte nochmal wiederholt & gefestigt. Fragen jeglicher Art werden geklärt.

5. Prüfungssimulation:
Bei der Simulation wird der Trainer auf keine Fehler während des Funkens hinweisen. Nach dem Abflug erfolgt immer eine Selbsteinschätzung, sowie individuelle Hinweise und Tipps. Anschließend folgt der Anflug, eine Selbsteinschätzung, sowie ein Resümee des Trainers.

AZF Kurs

1. Training:
Begrüßung, Fragen, IFR-Kartenkunde, IFR-Streckenplanung, IFR-Flugplan, Abflug & Anflug auf kleineren & einfacheren Flughäfen, grundlegende Sprechfunkgruppen erlernen, Sicherheit bekommen, „Kürzel“ besprechen, Fragen nach dem Training klären.

2. Training:
Besprechung von aufgekommenen Fragen, Abflug & Anflug auf etwas größeren / schwierigeren Flughäfen, Warteverfahren, längere & komplexere Anweisungen, komplexe Situationen erklären und verstehen.

3. Training:
Die Sprechgeschwindigkeit wird etwas erhöht, die Flughäfen werden unter Berücksichtigung von Wünschen ausgewählt, „Vectored Departure“, „Radial-Intercepts“ – es kommen verschiedene, komplexe, zusammenhängende Funksprüche – nach dem Motto „Lieber etwas zu viel können, als in der Prüfung zu wenig“.

4. Training:
Hier wird das Erlernte nochmal wiederholt & gefestigt. Außerdem kommen noch Kleinigkeiten wie „Swingover“ und „Re-Routing“ hinzu. Fragen werden geklärt.

5. Prüfungssimulation:
Bei der Simulation wird der Trainer das gesamte Erlernte abfragen und Euch auf alle Situationen vorbereiten. Nach dem Abflug erfolgt immer eine Selbsteinschätzung, sowie individuelle Hinweise und Tipps. Anschließend folgt der Reiseflug & Anflug mit dem bereits aufgeführten Ablauf.

An diesem Punkt ist man bereit für die Praxis – Prüfung und beherrscht alle Fähigkeiten!